top of page
  • Vinzenz Gubser

MARKENPOSITIONIERUNG FÜR DUMMIES – WIE DU ES ALS KLEINUNTERNEHMEN AUCH OHNE AGENTUR SCHAFFST.


Dummkopf

Liebe Frau Kleinunternehmerin und Herr Unternehmer! Du weisst, dass eine gute Markenpositionierung wichtig ist, aber du hast keine Ahnung, wie du das machen sollst? Keine Sorge, du bist nicht alleine. Viele Kleinunternehmerinnen denken, dass das nur etwas für grosse Unternehmen mit Millionenbudgets ist. Aber ich sage dir, dass auch du deine Marke in den Köpfen deiner Kunden positionieren kannst – ohne eine teure Agentur zu beauftragen. In diesem Artikel werde ich dir ein paar Tipps geben, wie du deine Markenpositionierung optimieren kannst.

 

Als erstes musst du dir bewusstwerden, was deine Marke ausmacht. Was sind deine Stärken und Alleinstellungsmerkmale? Was macht dein Unternehmen einzigartig? Frag am besten auch deine Kunden, warum sie bei dir kaufen. Wenn du das weisst, kannst du deine Markenpositionierung darauf aufbauen. Aber Achtung, mach nicht den Fehler und versuche, dich als etwas zu präsentieren, was du nicht bist. Wenn du zum Beispiel eine kleine Handwerksbäckerei bist, dann versuche nicht, dich als eine grosse Bäckereikette zu präsentieren. Sei ehrlich zu dir selbst und deinen Kunden. Wenn deine Stärke darin liegt, dass du handgemachte und qualitativ hochwertige Produkte herstellst, dann präsentiere dich auch als eine handgemachte und qualitativ hochwertige Marke.

 

Als nächstes solltest du dir überlegen, wie du deine Marke visuell darstellen willst. Ein Logo, eine Farbpalette und ein einheitliches Design sind hierbei wichtig. Aber hey, du musst kein Grafikdesigner sein, um ein ansprechendes Logo zu erstellen. Es gibt viele Tools im Internet, die dir dabei helfen können. Wenn du trotzdem Hilfe brauchst, dann beauftrage doch einen Studenten oder jemanden aus deinem Freundeskreis, der sich gut mit Design auskennt. Das spart Geld und schweisst die Gruppe zusammen. Aber stell dir dabei auch die Frage, was ist dir dein eigenes Unternehmen wert mit dem du dich als Experte*in präsentieren möchtest? Regel Nummer eins im Unternehmertum, wenn ich nichts investiere, dann muss ich mich auch nicht verwundern, wenn ich nichts bekomme. Kurz gesagt, scheiss Design, scheiss Umsatz.

 

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Kommunikation deiner Marke. Wie sprichst du mit deinen Kunden? Welche Werte vermittelst du? Auch hier ist es wichtig, authentisch zu bleiben und deine Stärken zu betonen. Wenn deine Marke zum Beispiel für Nachhaltigkeit steht, dann kommuniziere das auch in deinem Marketing und auf deiner Website.

 

Eine gute Markenpositionierung kann auch als Kleinunternehmer den Unterschied machen. Aber es muss nicht immer eine teure Agentur sein. Indem du deine Stärken betonst, eine klare visuelle Darstellung deiner Marke hast und deine Kommunikation darauf ausrichtest, kannst du deine Marke erfolgreich positionieren. Hast du immer noch Fragen oder brauchst du Unterstützung bei deiner Markenpositionierung? Ich bin sehr gerne für dich da und biete ein kostenloses Beratungsgespräch an.

 

Buche jetzt dein Gespräch und lass uns gemeinsam deine Marke zum Erfolg führen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page